Unsere Massivwand besteht aus diagonalen, waagrechten und stehenden Hölzern. Dabei werden die einzelnen Komponenten durch von uns entwickelte und zum Patent angemeldete Schrauben aus Holz verbunden. Man kann sie wie herkömmliche Metallschrauben mit der Handbohrmaschine in vorgebohrte Löcher einschrauben. Die Verbindung erfolgt also einstofflich.

Diese Verbindung bringt viele Vorteile mit sich: 

• Leimfreiheit! Kein Formaldehyd, keine Allergieprobleme
• Kein Block- oder Brettstapelbau - dadurch absolut maßhaltige Wandelemente
• Leichte Verarbeitbarkeit ohne großen Maschineneinsatz und dadurch im Vergleich günstige Wandpreise
• Theoretisch kann ein Haus komplett metallfrei erstellt werden
• Nachträgliches Zuschneiden von Werkstücken ohne Rücksicht auf Verbindungsmittel, d.h. zusätzliche Fenster können auch im fertigen Haus problemlos realisiert werden
• Keine Störung des natürlichen Erdmagnetfeldes
• Wandherstellung auch für Laien möglich: Eine Bohrmaschine kann jeder bedienen
• Keine Wärmebrücke, im Gegensatz zu metallischen Verbindungsmitteln

Da unsere Massivholzwände im eigenen Betrieb hergestellt werden, und nicht von einem Zulieferer auf die Baustelle geliefert werden, kann die gesamte Beplankung bis hin zur Holzschalung schon in der Vorfertigung erfolgen. Das bringt weitere Vorteile:

• Regendichte und isolierte Hülle direkt nach dem Aufstellen
• Keine Bauschäden durch Feuchtigkeit
• Gewährleistung der Luftdichtheit durch exakte Vorfertigung
• Zeit- und Kostenersparnis - eine liegende Wand lässt sich leichter beplanken als ein Haus vom Gerüst aus